Mittwoch, 26. Oktober 2005

Eine Odysee.

18:15 Uhr

Der kalte Wind weht über den verlassenen Luisenplatz. Die Sonne war schon längst untergegangen und das Neonlicht der Straßenlaternen fiel auf den kalten Asphalt. Agentin T. und Special-Agent M. waren mal wieder unterwegs im Auftrag des Konsumwahns. Doch der Auftrag war bereits erledigt und der Bericht wartete darauf abgetippt zu werden. Um nach ihrem Undercover-Auftrag nicht aufzufallen, beschlossen die beiden Agenten den Bus 672 ins Hauptquartier zu nehmen.

18:22 Uhr


Im trainierten Gleichschritt marschieren die Beiden zur Bushaltestelle. Pünktlich auf die Minute stehen sie im Schatten des Busfahrplans und warten ungeduldig auf ihr Fluchtfahrzeug. Doch dieses kommt nicht. Sofort ist den beiden erfahrenen Einsatzkräften klar: Kombiniere...Kombiniere…der Bus ist weg!
Halb so wild. Ein Teil der Agentenausbildung ist schließlich auch auf unvorhersehbare Ereignisse sofort zu reagieren. Also holen sich die Beiden beim Dealer ihres Vertrauens eine Garden Lovers-Geheimdienstpizza.

19:18 Uhr

Das Pizzamännchen boykottiert ihren Geheimauftrag indem es seine Zusagen nicht einhält und die Bestellung zu spät ausliefert.

19:22 Uhr

Kombiniere…Kombiniere der Bus ist weg! So haben unsere Agenten genügend Zeit ihre Pizza auf der Parkbank zu essen und sie mit zwielichtigen Gestalten zu teilen.

20:10 Uhr

„Diesmal entwischt er uns nicht!“ war das Motto, das die beiden Ermittler schon sehr pünktlich zur Bushaltestelle trieb. Im Dunkel des Bushäuschens genossen sie ihren Geheimdienstkaffee und lauerten dem Bus auf.

20:22 Uhr

Die Hoffnung naht als der Bus am Horizont erscheint. Noch eine Kreuzung dann ist es geschafft...Aber NEIN! Was ist das? Er biegt urplötzlich ab!
Kombiniere…Kombiniere…Der Bus ist schon wieder weg und da kann doch wohl was nicht stimmen.

20:23 Uhr

Investigativ machen sich die Ermittler auf, dem Spuk auf den Grund zu gehen. Und da taucht aus dem Nichts ein *winziger niedlicher informativer* Zettel auf. „Die Bushaltestelle für die Busse *blablabla* wurde zum Mathildenplatz verlegt“.
Kombiniere…Kombiniere…wir sind ganz schön hohl.

20:47 Uhr

Endlich ein Bus der annähernd in Richtung Hauptquartier fährt. Besser als Frieren am Luisenplatz. Nach einigen klärenden Telefonaten mit Frau Klötz ist klar:
Michi fahr schon mal den Wagen vor, wir warten in Dieburg an L3118.

Samstag, 15. Oktober 2005

Hello again…ich sag einfach…Hello again!

Wir treffen uns wieder dort wo alles begann! Seit zwei Wochen befinden wir uns nun in unserer Zwangsheimat. Anfänglicher Orga-Stress verhinderte das Bloggen, aber nun hat das Studium wieder angefangen und wir haben viiieeeellllll Zeit. Spaß bei Seite: Der Stundenplan beschert uns leider nur zwei freie Wochentage ;)

Übrigens: Hallo Drittis, wollten euch mitteilen, dass wir nicht mehr länger die Erstis sind. Haben für würdige und partyfreudigere Nachfolger gesorgt. Deshalb dürft ihr euch jetzt auch Fünftis nennen und wir bestehen ab sofort auf den Titel Drittis.

Der harte OJ-04*Kern empfing die frischen OJs & WJs mit Spiel und Spaß auf dem Campusgelände. Bei einer Rallye durften sich die jungen Wilden über den Campus saufen und nachher bei Sekt, Kuchen und belegten Brötchen den fiesen Einführungstest verdauen. In Dieburg werden die Neulinge bereits in der ersten Woche mit einem Allgemeinwissenstest auf das extreme Studienpensum vorbereitet *lol* Am Mittwochabend begossen wir schließlich gemeinsam in der Druckwelle das neue Semester!

Und die Moral von der Geschicht’,
Nur studieren lohnt sich nicht,
Parties gehören auch zum Leben,
Darum lasst uns doch noch eine geben…

To be continued… Seid neugierig

Montag, 25. Juli 2005

Sekt and the OJ*House

Das Szenario: Schokolade, Chips, Eis, saure Gurken, Marshmallows, Tacos, Wassermelone und eine gehörige Menge Sekt und Bier zum Nachspülen…alles was das Frauenherz begehrt. Der einzige Mann in der Runde fand seine siebenminütige Erholungsphase nur bei einer Zigarette auf dem Balkon.

tisch

Die erste DVD war noch männertauglich und wurde nur durch das Gequassel der Weiber gestört. Doch um das komische Gefühl nach einem Science-Fiction-Film wieder los zu werden, entschieden wir uns noch für eine SEX AND THE CITY -Session. Diese verlängerte sich, zum Leid unseres Quotenmannes, nach jeder deprimierenden Folge um eine weitere. So finden wir jetzt völlig vollgefressen und nach sechs Folgen SatC endlich ein Ende…

Und frei nach Jack Berger (SEX AND THE CITY/Staffel 6/Disc 1) verabschieden wir uns jetzt für die Semesterferien von euch:

dont hate us

Samstag, 23. Juli 2005

Von der Weisswurst, die (mann/frau) auszog...

...das Sättigen zu lehren.

Nach qualvollen 235 km durch die Bundesrepublik, zusammengepfercht im Kofferraum eines kleinen Puntos landeten die zwölf Weißwürste dann doch zu unserer Freude im Kochtopf. Es hatten sich diesmal fünf OJs zum SAF (SemesterAbschlussFrühstück) getroffen. Aber nicht jede Weißwurst traf sofort den Teller, sondern verirrte sich schon mal in Michas Schoß.

Nebenbei wurden die heiligen Weißwürste mit scharfem Senf entweiht und wir stellten auch fest, dass Kopfrechnen echt schwer ist. „Wir haben doch für Jeden zwei Brezeln.“ Und erst jetzt fiel uns auf, dass fünf OJs am Tisch sitzen und zwanzig Brezeln dann wohl doch ein bisschen viel sind. Aber schließlich studieren wir nicht Mathematik…

Servus sagt das OJ*House

Dienstag, 12. Juli 2005

Party

Also:

Party findet am 15.7. statt... kann aber bis zum 17.7. verlängert werden. ;o)

Und damit das Ein für Allemal klar ist: Wir sind kein "reines" OJ*House. Hier gibt es noch unsere angehende Soziologie- Pädagogin, eine BWLerin, eine BA- Studentin und eben fünf (!) OJs. Damit sind wir in der Mehrzahl und reißen ganz diktatorisch die Namensgebung an uns. Also doch, OJ*House. ;o)

Bis bald, das "BWL-SoziologiePäd-BA-OJ"*House.

HouseMucke



Glashaus
Drei


The Goo Goo Dolls
Dizzy up the Girl

KleiderSchrank

 

HouseBesuche

Gepflegtes MUAHAHAHAHAAA Aber...
Gepflegtes MUAHAHAHAHAAA Aber naja, das gehört...
Turin - 26. Okt, 23:00
Eine Odysee.
18:15 Uhr Der kalte Wind weht über den verlassenen...
OJ_House - 26. Okt, 22:15
Hallöli Flo, die...
Hallöli Flo, die traurige E-Mail kommt sogleich...
Maikel - 26. Okt, 18:13
Mal ne Frage von einem...
Mal ne Frage von einem "Neu-Ersti": Findet die Party...
Flo (Gast) - 25. Okt, 20:02
schön das ihr wieder...
schön das ihr wieder was in euer Blog schreibt,...
Anja (Gast) - 18. Okt, 20:59

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

kostenloser Counter

Hausordnung
the circle of life
the circle of night
the compulsions of life
Vorgeschichte
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren